You are currently viewing Auf den Spuren des Widerstands

Auf den Spuren des Widerstands

Wir begleiteten Meinhard Schröder auf der Fortsetzung seiner Führung zum Thema „Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Tegel“.

Als Arbeitersiedlung war die Freie Scholle stark sozialdemokratisch, teilweise auch kommunistisch, geprägt. Terror und Verfolgung waren dort daher schon sehr früh nach der sogenannten „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten 1933 spürbar. Meinhard Schröder berichtete uns kenntnisreich und lebendig von Widerstand und Verfolgung dort. Auch die Nachkriegszeit fand Platz mit Geschichten über bekannte Berliner:innen, wie z. B. Franz Neumann, der in der Freien Scholle lebte. Auch heute gibt es noch einige Anwohner:innen, die Nachkommen von damaligen Verfolgten und Widerstandskämpfer:innen sind.

Ich möchte, mich bei Herrn Schröder für die spannende Führung bedanken, aber auch bei allen Interessierten, die mit ihrer Teilnahme ein Zeichen setzten, die Vergangenheit nicht zu vergessen und keinesfalls zu wiederholen.

Unser Genosse Jürgen Kohlfaerber hat die wie gewohnt enorm lehrreiche und kurzweilige Exkursion in einem Film festgehalten. (→ Link)

Schreibe einen Kommentar